Hydranten Weihnachtsfeier

Auch wenn ich kein Mitglied mehr bin, war ich zur Weihnachtsfeier der HYDRANTEN eingeladen. Das heurige Motto lautete “Wiener Küche”. Ich war mit GÜNTI für die Hauptspeise verantwortlich. Es gab Tafelspitz (GÜNTI) mit Röstkartoffel, Schnittlauchsauce, Semmelkren und Spinat (ICH).

WOLFI began mit einem Tafelspitzsülzchen,  dann kam REINI mit Garnelen auf Zimtstange, Wirsingstrudel, Kürbispüree und grünem Spargel an die Reihe (irgendjemand hat das Rezept als “Wiener” Rezept entdeckt). Damit begann ein tolles Essen, das von allen festgestellt wurde nicht besser im Restaurant bekommen zu können. Das kann schon etwas, das gemeinsame Kochen.

BURLI bereitete dann das erste Mal selbst gemachte Griesnockerl mit GÜNTI’s Rindsuppe – einfach flaumig gelungen die Nockerl. Weiter ging es mit DAVID’s Vorort geräucherter Lachsforelle, die er mit einem Räucherofen warm zu bereitete. Einfach gelungen.

Danach kam die Hauptspeise mit GÜNTI’s Tafelspitz und meinen Beilagen – Semmelkren, Schnittlauchsauce (mit 6 Eiern – 3 hartgekochte – 3 rohe!!), Röstkartoffel mit Jungzwiebel und Cremespinat.

Dann war es soweit und es gab Bescherung. Wie immer eine riesen Gaudi, denn es war von jedem etwas dabei, was gefiel, lustig oder sinnvoll war. OTTI bereitete in der Zwischenzeit eine Kaiserschmarren zu, mit einem eigenen Rezept – einfach gelungen und sensationell geschmeckt. PINOCCHIO’s Käseplatte konnte sich sehen lassen und rundete das umfangreiche und köstliche Essen perfekt ab.

Es war ein gelungener Abend.

Zu fortgeschrittener Stunde holte ich meine Kids aus dem Villacher Nachtleben. Im P2 gab es noch einen gemeinsamen Finaldrink, bevor wir zu Dritt mit dem Taxi nach Hause fuhren. Es war schon eigenartig mit meinen Kids im Nachtleben zu sein, aber es war für alle eine angenehmes Zusammensein und es war etwas “ganz normales”. Auch deren Freunde durfte ich kennenlernen und auch andere bekannte Jugendliche treffen.